Mitternacht

 

Entschuldigung - es steht schlecht um Sie!

 

Gestern Nacht - genau genommen um 1.47h mitteleuropäischer Zeit, trat ich auf die Straße. Und dafür, dass hier 157 Einwohner auf dem Quadratkilometer leben sollen, war es erschreckend still. Und unerwartet lau. Mal ganz nebenbei, ich bin vor so etwas nicht gefeit. Was immer es war, mögen es nun die Geister der Nacht, der Trieb nach dem Morgen oder die Unruhe des Jetzts gewesen sein, unter dem dunklem, undurchsichtigem Himmel zu spazieren, ließ mich in diesem Moment zum ersten Mal seit langer langer Zeit wieder das Richtige fühlen. Wärmende, erwachende Vorfreude. Ein bisschen Glück. Nicht zu viel, grade so, dass die Sehnsucht nach mehr fasst.

Der Herbst ist etwas ganz individuelles. Für die einen bedeutet es Einzug von Kälte, Kapitulation und Schwermut. Und der Schritt Richtung Rückzug, abgeschlossen und heizungsbeüftet. Das künstliche Licht brennt. Planar.

In Wahrheit ist es nicht dunkler als zuvor. Das Licht scheint umso heller, wenn es sich in den farbigen Schattierungen der Bäume findet, klarer, wenn es die weichen Linien der Blätter nachfährt, zarter, wenn es die aufgerauten Böen und tanzenden Bewegungen wahrnimmt, wärmend, wenn es sich in der Farbenpracht des Moments widerspiegelt. Der Herbst ist lieblich-grün, wie die ersten Knospen im Frühling, golden wie das Korn im Sommer, pfirsichfarbend und doch karmesinrot, wie das Kerzenlicht im Winter.

Es geht darum, zu sehen. Aufzunehmen. Der Dynamik des Fortgangs zu folgen. Manchmal heißt es sogar, es dem Fallen der Blätter gleichzutun und sich darauf einzulassen. Mehr als irgendeine andere Zeit des Jahres symbolisiert der Herbst für mich Beginn. Etwas Neues.

 

Übrigens ging die Nacht - auch wenn sie mir die farbliche Pracht verwehrte dafür vielmehr durch ihr Ruhe und ihren begleitenden Aufstand (!) - mit der Erkenntnis zu Ende, dass ich mir dringendst Mann oder Haustier zulegen sollte, um besser beschäftigt zu sein, als zu Tagesende durch die Weltgeschichte zu spazieren

15.10.08 19:27

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung